Sport bei Hitze – Tipps wie du gesund und fit bleibst

Werbung Speck Weg Küche

Der Sommer ist die schönste Jahreszeit eines Jahres und Sportkanonen wollen selbst bei Hitze nicht auf ihre geliebte Fitness verzichten. Die Hitze birgt Gefahren in sich, die zu Ohnmacht und im schlimmsten Fall zum Tod führen kann. Zum Schutz deiner persönlichen Gesundheit solltest im Sommer bestimmte Regeln und Tipps beachten, damit Du nicht an einem schönen sonnigen Tag plötzlich im Krankenhaus landest.

Ausreichend Trinkwasser trinken

Bikinifigur-Coaching

Ein Mensch benötigt täglich mindestens ein Liter Trinkwasser und bei sommerlichen Temperaturen sind zwei bis drei Liter lebensnotwendig zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen. Der Mehrbedarf an Flüssigkeit liegt im Sommer bei mindestens 1,5 Liter, doch ist die doppelte Menge empfehlenswerter. Optimal geeignet sind Mineralwasser, Obstschorlen, Apfelsaft und Früchtetees. Die Getränke enthalten wertvolle Mineralien, welche den Mineralienverlust durch Schweiß wieder ausgleichen.

Leichte Köstlichkeiten statt schwerer KostBokwa

In der Hitze schwere Kost wie Schnitzel mit Pommes Frites oder Steak zu essen, belastet den eigenen Kreislauf unnötigerweise und aus diesem Grund empfehlen sind leichte Lebensmittel empfehlenswert. Leichte Kost sind Salate, Geflügel, Obst, Gemüse und Fisch. Frisch, kühlend und lecker sind Wassermelonen. Die Wassermelone schmeckt gemixt zu einem Smoothie einfach superköstlich und kühlt angenehm. Eis darf im Sommer nicht fehlen, hier bietet sich frisches Fruchteis und andere Eissorten in Maßen an.

Leichte atmungsaktive Kleidung

Helle leichte und atmungsaktive Kleidung ist die optimale Entscheidung für die Sommerzeit. Die atmungsaktiven Eigenschaften der leichten Kleidung vermitteln ein angenehmes Hautgefühl und transportieren den Schweiß nach außen.

Räume korrekt lüften!

Zur Senkung der Raumtemperatur gilt es früh morgens nach dem Aufstehen eine Stoßlüftung durchzuführen, indem die Fenster und Türen geöffnet werden. Bei steigenden Temperaturen zur Mittagszeit lasse deine Fenster geschlossen, um eine Aufheizung der Räume zu vermeiden.

Richtig abkühlen

In der Sommerhitze kann einem schnell unangenehm heiß werden und ins Schwitzen geraten. Echte erfrischende Abhilfe schafft die Befeuchtung der Ohrläppchen, das Bewässern der Unterarme oder des Kopfes mit kühlen Wasser. Ein feuchtes Tuch auf den Kopf gelegt sorgt für sofortige Kühlung des erhitzten Körpers.

Sportliche Aktivitäten bei Hitze vermeiden

Bei Sommertemperaturen ab 30 Grad Celsius solltest Du sportliche Aktivitäten vermeiden und entspannen. In den Abendstunden sind die Temperaturen niedriger und bieten sich für Bewegung an. Abends zu laufen, joggen, Zumba Fitness tanzen oder Radfahren sind etwas ganz Besonderes, wenn die Sonne untergeht und die Landschaft in sommerliches warmes Licht tauchen. Tanzen unter der Abendsonne entspannt Körper, Seele und Geist.

Checkliste Verhalten bei Sommerhitze

– 1,5 bis 3,0 Liter Flüssigkeit (Mineralwasser, Früchtetee, Schorlen) trinken
– leichte Kost (Salate, Geflügel, Obst, Gemüse und Fisch)
– Raumlüftung in den Morgenstunden
– leichte atmungsaktive Kleidung tragen
– Ab 30 Grad Celsius sportliche Aktivitäten vermeiden
– Sportliche Aktivitäten auf die Abendstunden verlegen

werbung