Auf dem Zumba® Fitness Event 2018 im Merkers Erlebnisbergwerk

Werbung Speck Weg Küche
Merkers 2018

Das letzte Wochenende war ich am Samstag, den 23. Juni 2018 auf dem megageilen Zumba® Fitness Event „500 m unter der Erde in einem Bergwerk“ und berichte dir nun, wie ich dieses einmalige Event fand.

said shiripour: kettenbrecher

Ich kann dir schon jetzt sagen, dass es sich echt gelohnt hat und ich dir eine Teilnahme wärmstens empfehlen kann. Internationale Stars der Zumba® Fitness Szene wie Kass Martin aus Utah, Steve Boedt aus Belgien, Jaromir Cremers, Mylgia van Utrecht aus Köln und weitere namhafte Zumba® Education Specialists (ZES) heizten uns auf der Bühne kräftig ein.

Organisiert wurde dieser wunderbarer Event von der Fitnesstrainerin Sandra Kretzing und hebe meinen Hut vor ihr.

Sechs Stunden Fahrzeit

Im Jahr 2017 wollte ich bereits zum Zumba® Fitness Event „500 m unter der Erde in einem Bergwerk“, was jedoch aus unterschiedlichen Gründen nicht klappte. Jetzt im April 2018 kaufte ich mir einfach die Eintrittskarte, buchte kurz darauf für zwei Tage ein Zimmer in einer Pension und in der Woche vor der Anreise die Bahntickets. Alles im Allem kostete mich die Teilnahme rund 150 Euro. Das Geld investierte ich gerne und wurde nicht enttäuscht.

Die Anreise startete mit einer Busfahrt von Schmallenberg zum Bahnhof Altenhundem und musste vier mal umsteigen. In Gießen kam es zu einer viertelstündigen Verspätung, weshalb ich meinen Anschlusszug in Frankfurt verpasste und daher einen ICE als Ersatzzug nehmen durfte. Der ICE war voll besetzt und musste da rund zwei Stunden stehend verbringen.

Nach rund sechs Stunden Fahrzeit inklusive zweier Umstiege traf ich endlich in Bad Salzungen ein und wurde per Auto abgeholt und erholte mich in der Pension erst einmal ein Weilchen. Mein Magen knurrte und so entschied ich mich spontan auf das Stadtfest zu gehen.

Stadtfest mit Stärkung

Das Stadtfest war bereits im vollen Gange und holte mir daher nur ein „Durchgangs-Ticket“, weil ich nur etwas essen wollte. So richtig in Feierlaune war ich nicht, dementsprechend meine Laune unten und wegen der Fahrt echt müde. Ich hatte mich schon gefreut, mit anderen Teilnehmern des Events gemeinsam die Stadt zu besichtigen, das Stadtfest zu genießen oder in einem Restaurant zu essen.

Leider blieb ich auf dem Stadtfest allein, kein bekanntes Gesicht lief mir über den Weg und so zog ich mich nach rund einer Stunde wieder in die Pension zurück. Ein wenig Frust und Enttäuschung machten sich breit, ging früh schlafen und stand um kurz nach 9 Uhr auf.

Rein ins Merkers Erlebnisbergwerk!

Nach einem kurzen Frühstück traf ich am Bahnhof zufällig eine Gruppe hübscher Frauen, die ebenfalls wie ich zum Zumba® Fitness Event unter Tage gehen wollten. Sie fanden eine Mitfahrgelegenheit und ich wenig später ebenfalls per Auto abgeholt. Danke dir Monique Buchholz für die Organisation meiner Mitfahrgelegenheit 🙂

Am Bergwerk traf ich ein paar Bekannte, was mich sehr freute und gemeinsam warteten wir mit 500 weiteren Tanzverrückten auf den Einlass. Zur Stärkung gab es leckere Donuts, Brötchen, Obst und kühle Getränke.

Zumba® ZES Kass Martin, deren Choreos mir sehr gefallen, grüßte ich mit einem „Hi Kass“ und freute mich wie ein Schneekönig, als Sie mich mit einem amerikanischen „Hiii“ zurückgrüßte.

Per Turboaufzug in die Tiefe
Merkers 2018

Geschützt mit einem Helm ging es per Aufzug gruppenweise per „Turboaufzug“ hinunter ins Bergwerk und dann hinauf auf einen Truck. Wir hielten uns fest, dann trat unser Fahrer aufs Gas und los ging die Fahrt.

Wie in einer Achterbahnfahrt fühlte ich mich, nur geiler und extrem windig. Kurze Videos zu dieser endgeilen Fahrt kannst du dir auf meiner Instagram-Seite https://www.instagram.com/andysauerland/ anschauen und wünsche dir viel Spaß dabei.

Unten angekommen empfing uns eine Salzkathedrale, mit Wänden und Dach so hoch wie eine Kirche.

Drei…zwei…eins und los!

Merkers 2018In der Salzkathedrale erwartete uns die beeindruckende Bühne, ein gigantischer Bagger und riesige Leinwand. Ich suchte mir einen Platz an der Seite und stellte dort meinen Rucksack ab. Die Musik lief bereits und tanzte, wie es mir in den Sinn stand, denn Tanzen ist der Spiegel der Seele.

Der Reihe nach trudelten alle Teilnehmer ein, bis der Countdown begann und wir mit klatschenden Beifall Steve Boedt, Kass Martin, Mylgia van Uytrecht, Jaromir Cremers, Roland Schmid, Jon Martin, Yuliyan Vasilev, das Helene Fischer Double Team und Sandra Kretzing begrüßten.

Die unglaubliche Atmosphäre kann ich kaum beschreiben, die Energie der Leute zu spüren und die Freude in den Gesichtern zu sehen. Die Musik und Choreos, die geboten wurden, gefielen mir. Einzig fehlten mir Klassiker wie „Caipirinha“, „Gasolina“, „Sweet Girl“ oder „Zumba®“. Das Helene Fischer Double Team zelebrierte die bekanntesten Songs der Schlagersängerin mit sportlichen Choreos auf der Bühne.

Fünf Stunden lang tanzten wir zur fetziger, chilliger und feurigen Melodien. Der Abschluss wurde mit einer phantastischen Laser-Lichtshow zelebriert. Mir wird der Event für immer in Erinnerung bleiben, habe alte Bekannte wieder getroffen und erlebte schöne Momente.

Mein persönliches Fazit

Der Zumba® Fitness Event „500 m unter der Erde in einem Bergwerk“ im Erlebnisbergwerk Merkers hat mich geflasht, kann ihn empfehlen und freue mich auf eine erneute Teilnahme. Bin gespannt, ob er nächstes Jahr auch wieder stattfinden wird. Falls ja, wäre ich dann ein zweites Mal dabei.

Einzig negativ empfand ich den Abend am Freitag und Samstag. Die Abende verbrachte ich leider alleine, da meine Pension ungünstig lag und keine Absprachen getroffen wurden sich für ein Beisammensein auf dem Stadtfest oder Restaurant zu verabreden. Der Frust und Enttäuschung waren entsprechend groß bei mir, doch manchmal läuft es halt anders als geplant. Der Event hat die Minuspunkte vollkommen entschädigt 🙂

Beim nächsten größeren Event werde ich den Abend nicht alleine verbringen, was ich mir fest vorgenommen habe. Nach einem Event gemütlich zusammensitzen wäre ein schöner Abschluss.


werbung