Zumba FitnessZumba® Fitness Tanzfitnessprogramm
Das Tanzfitnessprogramm Zumba® Fitness wurde in den 1990er-Jahren von dem kolumbianischen Fitnesstrainer Alberto „Beto“ Perez zufällig erfunden, als er während einer seiner Fitnesskurse seine Kassette vergessen und mit einer anderen improvisieren musste. Auf der Ersatzkassette befand sich lateinamerikanische Musik, zu der er verbunden mit Fitnessübungen tanzte und bei seinen Teilnehmern einen sehr guten Anklang fand. Nach ein paar Jahren gegen Ende der 1990er-Jahre zog Beto mit Geschäftspartnern im Jahr 2001 das heutige Unternehmen Zumba® Fitness LLC mit Sitz in Florida. Die nächsten Jahre bis heute entwickelte sich das Format zu einem der weltweit erfolgreichsten Tanzfitness-Programme mit über 15 Millionen Teilnehmern in 180 Ländern an 200.000 Standorten auf dem gesamten Globus.

Tanzstile bei Zumba® Fitness und Vorteile

Zumba besteht aus den Tanzstilen Reggaeton, Merengue, Cha Cha Cha, Swing, Rock and Roll, Salsa, Cumbia, Belly Dance, Bhangra, Flamenco, Hip Hop, Boca, Samba, Bollywood und Tango. Geleitet werden die Kurse von lizenzierten Zumba® Instruktoren. Die Teilnehmer folgen den Tanzschritten des Trainers im eigenen Rhythmus und gleichen sich seinem Tempo an. Bei Bedarf können schwierige Tanzschritte ausgelassen werden. In einer Stunde werden je nach körperlicher Kondition und dem persönlichen Fitnesslevel bis zu 1000 Kalorien verbraucht. Alle Muskelgruppen des Körpers kommen zum Einsatz, das Glückshormon Endorphine wird freigesetzt und ein Tanzfeeling hervorgerufen. Die Freude an der Bewegung steht bei Zumba® Fitness im Mittelpunkt.

Folgende Pluspunkte gewinnen Teilnehmer:

– Förderung der Konzentration
– Stressabbau
– Straffung des Körpers
– Verbesserung des Körpergefühls
– Gewichtsreduktion
– Steigerung des Selbstbewusstseins
– Verbesserung des Taktgefühls
– Auf der Tanzfläche in der Disco tanzen fällt leichter

Nach einer Stunde Zumba® Fitness verlassen die Teilnehmer den Kursraum mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht. Sie konnten in den 60 Minuten zu lateinamerikanischer wie internationaler Musik das Tanzbein schwingend vom Alltag abschalten.

Zumba® Programme:

Zumba® Sentao (mit Stühlen)
Zumba® Step (mit Step-Aerobic)
Zumba® for Kids (für Kinder)
Zumba® in the Circuit (mit Intervall-Training)
Aqua Zumba®
Zumba® Gold
Zumba® Jump Start Gold
Zumba® Basic
Strong by Zumba®

Für den Einstieg empfiehlt sich Zumba® Basic mit seinen Grundschritten der vier Tanzstile Merengue, Reggaeton, Cumbia und Salsa. Der leitende Zumba® Instructor achtet im Zug seiner Kursstunde auf die korrekte Ausführung der Tanzschritte und verweist mit Cueing (Handzeichen geben) auf den nächsten Schritt des aktuell laufenden Songs. Von den Teilnehmern müssen die Tanzschritte nicht zu 100 Prozent perfekt ausgeführt werden, wichtiger ist dass sie mit dem inneren Takt übereinstimmen und sie sich wohlfühlen.

Als Zumba® Instructor wird man nach Abschluss der Zumba® Basic 1 Trainerausbildung optional Mitglied des „Zumba® Instructor Network“ (ZIN), welches im Jahr 2006 eingeführt wurde und ein gebührenpflichtiges Mitgliedsprogramm für Trainer ist. Als ZIN-Mitglied profitiert der Trainer von einer unbefristeten Trainerlizenz, erhält monatlich neue Choreografien und Musik, Marketing-Tools, Support aus der Community und viele weitere Vorteile. Zur Optimierung der eigenen Fähigkeiten können Trainer das umfassende Angebot an Trainerschulungen wahrnehmen, um mehr Kurse anbieten zu können. Jeder Instructor erhält eine personalisierte Homepage, kann seine Kurse in die Kursdatenbank eintragen und darf das Marketingmaterial der Marke zur Bewerbung seiner Kurse verwenden.

Zumba® Fitness Parties

Auf Zumba® Fitness Parties wird in Hallen wie zum Beispiel der Westfalenhalle Dortmund, einer großen Turnhalle oder einem Fußballstadion zu lateinamerikanischen wie internationalen Klängen mit bis zu 10.000 Teilnehmern getanzt. Die größte Party der Welt dieser Art fand bislang im Jahr 2015 auf den Philippinen statt und zählte beeindruckende 13.000 Teilnehmern, die in knallgelben Outfits eine halbe Stunde lang tanzten. Zwei Jahre zuvor fand in Deutschland mit über 1000 Teilnehmern die deutschlandweit größte Zumba® Fitness Partie in der Westfalenhalle Dortmund statt.

Wie lange dauert eine normale Zumba® Fitness Partie?
Eine normale Partie dauert ein bis sechs Stunden und werden von mehreren Instruktoren des Tanzfitness-Programms geleitet. Als Veranstaltungsort dienen Turnhallen, Fußballstadien, Kursräume, Schützenhallen oder Gemeindehäuser. Auf einer solchen feurigen Party wird stundenlang getanzt, zwischendurch mit Snacks, Trinkwasser, Obst oder Fruchtsäften gestärkt. In den Pausen, vor und nach dem Event lassen sich in einem offiziellen Zumba® Wear Shop die aktuellste Modekollektion, Schuhe und Accessoires erwerben.

Empfehlenswert ist Wechselkleidung, um sich in den Pausen ein neues frisches T-Shirt oder Hose anzuziehen, weil es unangenehm ist mit nasser verschwitzter Kleidung bis zum Ende der Party zu tanzen. Trinkpausen sollten regelmäßig nach eigenem Ermessen oder alternativ nach jeweils 30 Minuten Tanzen eingelegt werden.

Zumbathon® Charity Event

Ein Zumbathon® Charity Event ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung im Rahmen einer Zumba Fitness Partie bei der alle Einnahmen der Veranstaltung einem wohltätigen Zweck gespendet werden. Jeder Zumba® Trainer darf einen Zumba® Charity Event organisieren und in Zusammenarbeit mit anderen Instruktoren des gleichen Formats anbieten. Zwischen 90 Minuten und drei Stunden dauert ein solcher Charity-Event.

Werbung