Zimt als Zucker Alternative hilft beim Abnehmen

Werbung Speck Weg Küche
Zimt

Das Gewürz Zimt ist wertvoll für deinen Körper, fördert den Stoffwechsel, senkt den Cholesterinspiegel und hilft dabei dein Gewicht zu reduzieren. Sekundäre Pflanzenstoffe sind in Zimt enthalten, die der Krebsvorsorge dienen.

said shiripour: kettenbrecher

Bei regelmäßiger Beimischung von Zimt zu deiner Ernährung ist auf Dauer eine Gewichtsabnahme möglich. Als Alternative zum handelsüblichen raffinierten Zucker ist das lecker duftende Gewürz nicht zuletzt wegen seiner positiven Eigenschaften für die Gesundheit empfehlenswert. Ich selbst verwende ihn schon seit rund ein Jahr als Zucker-Alternative.

Was ist Zimt?

Zimt stammt von der Rinde des tropischen Zimtbaums. Bei der Zimternte werden die Zweige des Zimtbaumes abgeschnitten, die innere Rinde abgelöst und getrocknet. Nach Ende des Trocknungsprozesses sind Zimtstangen entstanden, die sich gemahlen in Zimtpulver verwandeln lassen. Der Ceylon-Zimt, der auch echter Zimt genannt wird, stammt aus Ceylon auf Sri Lanka oder Madagaskar.

Vor allem in der Weihnachtszeit erfreut sich Zimt als wichtige Backzutat für Lebkuchen einer großen Beliebtheit. Nicht nur als Gewürz für Lebkuchen, Gries, Pudding oder Kuchen ist es geeignet. Die Fähigkeiten des Zimts sind sehr vielfältig.

In der Antike und Mittelalter diente Zimt dazu bei Magen-Darm-Problemen, Fusspilz und anderen körperlichen wie gesundheitlichen Beschwerden zu helfen. Heute wissen wir dank wissenschaftlicher Analysen, dass das Gewürz tatsächlich eine antimikrobielle Wirkung aufweist.

Zimt als Zuckerersatz

Die Inhaltsstoffe des Zimts verleihen ihm eine Senkung des Blutzuckerspiegels und fördern den Fettabbau. Als Zucker-Alternative ist Zimt besonders gut geeignet, weil er auf der einen Seite lecker schmeckt, doch andererseits seine positive Wirkungen auf den Körper wie Gesundheit entfaltet.

Zimt führt zu einer so genannten Thermogenese, einer Wärmeentwicklung im Körper, die den Kalorienverbrauch ankurbelt und Energieverbrauch steigert. In Verbindung mit einer gesunden Ernährung bleibt der Insulinspiegel auf einem angemessenen Niveau, die Fettzellen bauen ihre Fettreserven ab, was im Ergebnis zu einer Reduzierung des Körperfettanteils führt.

Ds Gewürz beinhaltet zahlreiche Antioxidantien und viel Kalium.

Zimt als Gehirnturbo

Der Zimtduft wirkt als Gehirnturbo, da er das Urteilsvermögen, die Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit verbessert. In der Wissenschaft wird seit 2009 daran geforscht das wertvolle Gewürz gegen die Alzheimer-Krankheit einzusetzen. Mit Zimt sollen Ablagerungen im Gehirn nicht nur blockiert, sondern auch abgebaut werden.

Welche Dosis Zimt ist empfehlenswert und Lagerung?

Eine tägliche Dosis von einem halben bis einen Teelöffel Zimt pro Tag ist empfehlenswert und gilt als gesundheitlich unbedenklich, wenn es sich um Cassia-Zimt handelt. Im Handel ist der Ceylon-Zimt am stärksten verbreitet. Im Gegensatz zum Cassia-Zimt enthält der echte Ceylon-Zimt nur einen geringen Anteil Cumarin. Bei Cumarin handelt es sich um einen Aromastoff, welcher vor allem bei älteren Menschen und Kindern für deren Gesundheit schädlich sein kann. Das Ergebnis einer Überdosierung sind Kopfschmerzen, Übelkeit und im schlimmsten Fall Leberschäden.

Richtige Zimt-Lagerung
Zimt wird am besten gut verschlossen, dunkel und trocken gelagert.


werbung