Tabata-TrainingDas Tabata-Training ist dem HIIT-Workout zugeordnet und fordert den gesamten Körper mit kurzen Intervallen heraus. Dein Herz-Kreislauf-System wird vollumfänglich trainiert. Deine aerobe und anaerobe Leistungsfähigkeit erfährt eine Verbesserung.

Als aeorob gelten alle Stoffwechselvorgänge in deinem Körper, die mit Sauerstoff erfolgen. Anaerob sind jene Vorgänge, die sauerstofflos stattfinden.

Wie lange Tabata jeweils?

Eine Trainingseinheit Tabata dauert vier Minuten, aufgeteilt in acht Runden. Hier wechseln sich 20 Sekunden mit hoher Belastung von 170 Prozent der maximalen Sauerstoffaufnahme mit 10 Sekunden Pause ab.

In den 20 Sekunden musst du vollen Einsatz zeigen und eine Übungsart wählen, die dich körperlich fordert. Beginne vorsichtig und steigere dich mit jedem Intervall. Dir bleiben zwischen den Intervallen jeweils 10 Sekunden Zeit zum Verschnaufen, bevor es bis zum Trainingsende weitergeht. Nach vier Minuten ist das Training abgeschlossen.

Wer hat Tabata erfunden?

Das hochintensive Workout hat Prof. Izumi Tabata im Jahr 1996 erfunden. Er führte eine Studie mit olympischen Eisschnelläufern durch. Die Teilnehmer profitierten dabei von einem beeindruckenden Leistungsanstieg.

Im Rahmen der Studie trainierten sie 88 Minuten wöchentlich über einen Zeitraum von sechs Wochen. Die anaerobe Leistungsfähigkeit kletterte durch Tabatatraining um 28 Prozent und die maximale Sauerstoffaufnahme verzeichnete ein Plus von 14 Prozent.

Welche Vorteile bringt dir Tabatatraining?

Dein Herz-Kreislauf-System wird mit einer Einheit trainiert. Die aerobe wie anaerobe Leistungsfähigkeit erfährt eine Verbesserung. Das Risiko an Diabetes zu erkranken wird mit regelmäßigen Tabatatraining gesenkt.

Als Einsteiger solltest du langsam und schrittweise deine Übung beginnen, weil dieses HIIT-Training vor allem Profisportler als Zielgruppe hat. Empfehlenswert ist im Vorfeld eine medizinische Leistungsdiagnostik bei deinem Hausarzt oder Facharzt.

Laut Prof. Tabata reichen bereits zwei Einheiten wöchentliches Tabatatraining aus, um gesundheitliche Vorteile zu erzielen. Zwölf Stunden nach einer Übungseinheit werden zusätzlich 150 Kalorien im Ruhezustand verbraucht. Eine Einheit von 40 Minuten kann je nach Gewicht und Stärke über 700 Kalorien verbrennen.

Tabata solltest du stets als Ergänzung zu deinem normalen Training sehen und durchführen. Deine Gesundheit, körperliche Leistungsfähigkeit, Kondition und Fitness wird von dem Workout profitieren.

Tabata Trainingsplansammlungy
 

Werbung