Cueing

Ich werde von Freunden und Bekannten immer mal wieder gefragt was dieses geheimnisvolle Cueing ist. Nein, es ist kein englisches Gebäck oder eine neue Eissorte und schon keine neue Schokolade!

Die Frage nach dem Cueing werde ich in diesem Artikel nun so ausführlich und verständlich wie möglich beantworten. Die Bezeichnung Cueing stammt aus dem englischen Sprachraum und bedeutet „to cue“, was eine Handlung oder Aktion beschreibt. Bei Zumba® Fitness, Aerobic, Bokwa, BollyX, Jumping Fitness, Step Aerobic und weiteren Sportarten ist das Cueing weit verbreitet. Das Wort entstammt der Aerobic, besteht aus gesprochenen und nonverbalen Gesten. Die Teilnehmer eines Kurses verstehen die Handzeichen auf einfache Art, weil der Trainer mittels seiner Hände, Arme und Füße anzeigt welche Schritte als nächstes folgen. Alle Handzeichen und Symbole des Cueing sind international als Standard festgelegt.

Nächste Schritte per Cueing vorgeben

Ich als Trainer gebe mit meinen Cues vor, welcher Schritt als nächstes folgt, wie zum Beispiel eine Kniebeuge oder zwei Tanzschritte nach links. Das nonverbale Handzeichen geben ist beim Zumba® Fitness von elemanterer Bedeutung, während verbale Anweisungen nur bei Bedarf eingesetzt werden. In der klassischen Aerobic spielt das verbale Handzeichen geben eine wichtige Rolle, weil der Aerobic-Trainer mit seiner Stimmung, Körperhaltung und Gestiken seine Freude und Spaß gegenüber den Kursteilnehmern vermittelt. Die gleiche Übermittlung der Motivation und Spaß an der Bewegung gilt für Zumba® Fitness, Bokwa, Piloxing, Urbhanize und alle anderen Tanzfitness-Workouts.

Als frischgebackener Zumba®  Fitness Trainer erlerne ich das Handzeichen geben schrittweise und verbessere es im Verlauf der Zeit. Ich stehe erst am Anfang aber das Cueing optimiere ich bei jeder Trainingseinheit in deren Rahmen ich meine Choreografien einstudiere. Je besser das Cueing desto eher kommen die Teilnehmer mit und sehen wie der nächste Tanzschritt erfolgt.  Seit März 2017 habe ich endlich einen eigenen Zumba®  Fitness Kurs und nahm bereits erfolgreich als Trainer an Dance Fitness Partys, sowie Fortbildungen teil. Zu den Erfahrungen gehört auch das für mich sehr wichtige Handzeichen geben und einfache Choreografien.



Werbung