Keego – Weltweit erste Quetschflasche aus Titan

Werbung Speck Weg Küche
Keego Trinkflasche

Auf Kickstarter sorgt Lukas Angst mit seiner Titan-Trinkflasche Keego für Aufmerksamkeit. Die Trinkflasche ist die weltweit erste ihrer Art, die gequetscht werden kann und aus elastischen Titan besteht. Das Finanzierungsziel von 25.000 Euro wurde mit 96.347 Euro bereits um fast das Vierfache übertroffen, obwohl die Kickstarter-Kampagne noch bis zum 24. April 2018 läuft und eine Rekordsumme eingesammelt werden dürfte.

Idee zur Keego

said shiripour: kettenbrecher

Lukas Angst kam auf die Idee der Keego Trinkflasche, als er ein Problem erkannte, welches darin besteht, dass Sportler vom Amateur bis Profi eine zusammendrückbare Plastikflasche bei ihren sportlichen Aktivitäten verwenden.

Die Vorteile einer solchen Trinkflasche liegen in einem einhändigen, schnellen und präzisen Trinken. Die Ablenkung wird hier auf ein Minimum reduziert, weil die Trinkflasche nicht erst geöffnet werden muss.

Die Nachteile einer zusammendrückbaren Trinkflasche aus Kunststoff sind Gesundheitsrisiken, schlechter Geschmack und eine Stärkung der Wegwerfmentalität. Vor allem die in den Plastikflaschen enthaltenen Weichmacher sind riskant für die Gesundheit. Der Körper eines Sportlers und Verbrauchers lebt nicht nur durch Willenskraft, sondern besonders Wasser, denn ohne Flüssigkeit laufen die Körperfunktionen nicht.

Keego Trinkflasche kombiniert Vorteile

Die Lösung für die genannten Problem ist die Keego, die alle Vorteile einer leichten und drückbaren Kunststoff-Flasche mit dem klaren Geschmack und Haltbarkeit einer Metallflasche verbindet.

Sportler profitieren bei der Keego von einem Fokus auf die Leistung, während das Trinkwasser rein und gesund bleibt, der Wasserstrahl präzise ist und die Trinkflasche eine gute Durchflussrate aufweist.

Keego Titan-Trinkflasche
Keego Titan-Trinkflasche

Elastisches Titan

Der Kern der Metallflasche ist ihr elastischer Titankern, der mit einem bahnbrechenden Produktionsprozess entsteht. Die Lösung liegt in der exakten Steuerung des Schmelzprozesses, um die Biegsamkeit basierend auf der Belastung in verschiedenen Teilen der Quetschflasche zu modulieren.

Die dänische Firma, welche diesen Produktionsprozess beherrscht, fertigte auch die Beschleunigerteile des Teilchenbeschleunigers für das Forschungszentrum CERN und für weitere Beschleuniger. Entwickelt wurde die Keego in der Schweiz, das Design in Wien entworfen und in Dänemark produziert.

Was bietet die Keego?

Die Keego Trinkflasche besteht zu 99,8 Prozent reinen Titan, wiegt nur 98 Gramm, ist leicht nutzbar und bietet eine lange Haltbarkeit. Zielgruppe der Flasche sind Menschen aller Sportarten von Radfahren über Tennis bis hin zu Schwimmen und Zumba. Die Kapazität der Flasche beläuft sich auf 0,71 Liter. Rillen gewährleisten eine bessere Greifbarkeit, der Kern der Flasche ist elastisch, wetter-, und kratzresistent.

Im Rahmen der Kickstarter-Kampagne ist die Keego als Kickstarter-Edition mit 30 Prozent Rabatt gegenüber dem späteren Verkaufspreis für 45 Euro in den Farben Schwarz und Silber erhältlich. Die Auslieferung der innovativen zusammendrückbaren Titan-Trinkflasche an die Unterstützer soll im August beginnen.

Wenn die Kickstarter-Kampagne mindestens 120.000 Euro bringen sollte, wird die Metallflasche in der Sommerfarbe Gelb, Blau oder Minze verfügbar sein.


werbung