Milch ist kein Gift – Alle Fakten zur Milch

Werbung Speck Weg Küche
Milch

Auf Youtube sorgt seit Mitte März das Schlagwort „Milch ist Gift“ für erhöhte Aufmerksamkeit und ließ bei manchen Youtuber ordentlich die Kasse klingeln.

said shiripour: kettenbrecher

Was steckt dahinter und ist das Grundnahrungsmittel Milch tatsächlich giftig oder hanebüchener Unsinn? Ich habe Fakten zur Milch zusammengetragen, die hier jetzt nachlesen könnt und wünsche euch viel Spaß beim studieren.

Ein paar Milch Fakten

Faktenliste und Inhaltsstoffe
Rund 90 Kilogramm Frischmilcherzeugnisse genießt jeder Deutsche pro Jahr
87 % Wasseranteil, Milchfett, Kohlenhydrate und Milcheiweiß enthält Kuhmilch
Milcheiweiß beinhaltet lebenswichtige Aminosäuren
Leicht verdauliches Milchfett unterstützt Vitamin-Aufnahme
Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß, Fett

Milchsorten
Auf dem Markt gibt es zahlreiche Milchsorten, die unterschiedliche Geschmäcker bedienen und in Deutschland allgemein beliebt sind. Es wird zwischen frischer ungekühlter Milch, gekühlter Milch, haltbarer und Milch mit langer Haltbarkeit unterschieden.

Frischmilch
Die Frischmilch hat eine Haltbarkeit von maximal zehn Tagen, da sie nach dem Melken von Molkereien nur kurzzeitig zur Abtötung von Bakterien erhitzt wird.

H-Milch
Die H-Milch ist die bekannteste Milchsorte, die ultrahocherhitzt wird und zu einer ungeöffneten mehrmonatigen Haltbarkeit führt. Geöffnet muss sie innerhalb von durchschnittlich drei Tagen aufgebraucht sein.

Länger haltbare Milch (ESL-Milch)
Die ESL-Milch hält ungeöffnet bis zu drei Wochen, wobei ESL für Extended Shelf Life steht und die Milch in Deutschland als „länger haltbare Milch“ vermarktet wird. Nach dem Öffnen sollte sie in wenigen Tagen verbraucht werden.

Rohmilch
Die Rohmilch ist die gesündeste Milchsorte, die laut EU-Vorgaben nur mit höchstens 40 Grad Celsius erhitzt werden darf. Auf dem Markt muss sie verpflichtend mit dem Vermerk „Milch ab Hof“ angeboten und als Vorzugsmilch verkauft werden. Hier gelten verstärkte Hygienevorschriften und Betriebe werden verschärft kontrolliert. Die Haltbarkeit der Rohmilch liegt bei nur vier Tagen.

Fettanteil Milch

Liste Fettanteil Milch
Entrahmte Milch: 0,5 Prozent Fett
Fettarme Milch: 1,50 bis 1,80 Prozent Fett
Vollmilch: mind. 3,5 Prozent Fett
Rohmilch: ca. 4,0 Prozent Fett

Bei der ESL-Milch, H-Milch und Frischmilch haben Verbraucher die Wahl zwischen drei Fettstufen unterschiedlicher Höhe.
Milch

Milch ist gesund

Milch ist allgemein gesund, selbst wenn eine Erkältung bestehen sollte und verursacht entgegen der langläufigen Meinung keinen Schleim im Hals. Der Milchzucker, Laktose genannt, ist als Schleimzucker bekannt und dürfte einer der Gründe der Meinung sein, dass Kuhmilch bei Erkältung nicht getrunken werden sollte.

Gesunde Ernährung wird mit Kuhmilch gefördert, doch gilt es bestimmte Mengen am Tag nicht zu überschreiten. Maximal sollte es ein Glas Milch, was etwa rund 0,3 bis 0, 5 Liter sind, sein. Die gleiche Menge gilt für Joghurt und bei Käse sollten maximal 60 Gramm täglich verzehrt werden. Empfehlenswert ist fettarme Kuhmilch.

Verursacht Milchgenuss Krankheiten?

Der Genuss von Milch kann unter gewissen Umständen für Krankheiten förderlich sein.

Übergewicht
Ein Überschreiten der täglich empfohlenen Menge von 1 Glas Kuhmilch und Milchprodukten resultiert in einer Zunahme des Körpergewichts. Im Grunde wird Übergewicht bei übermäßigen Verzehr durch jedes Lebensmittel oder Genussmittel verursacht.

Krebs
Der Milchverzehr ist bis zu einer Tagesmenge von 0,25 Kilogramm gesundheitlich ungefährlich. Hormone sind in der Milch zwar enthalten, jedoch baut der Körper sie flink ab.

Akne und Hautkrankheiten
Eine Hautkrankheit wie Akne kann nur entstehen, wenn Milchprodukte übermäßig genossen werden und jemand die genetischen Merkmale dafür aufweist.

Knochenschwund Osteoporose
Beim Knochenschwund Osteoporose nehmen Kalzium, Vitamin D, die Gene und körperliche Ertüchtigung eine zentrale Bedeutung ein. Vor allem bei der Vorsorge sind diese Faktoren elementar und der Milchgenuss spielt nur eine unterteilige Rolle.

Gegen Osteoporose hilft eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung, frische Luft, Sonne und eine ausreichende Menge Kalzium. Nüsse und grünes Gemüse enthalten wie die Kuhmilch ebenfalls das wertvolle Kalzium, mit dem einem Knochenschwund entgegengewirkt werden kann.

Kuhmilch trinken und Medikamente

Seit Jahrzehnten geistert die Meinung herum, nach der bei Medikamenten, hier sind vor allem Antibiotika zu nennen, keine Milch getrunken werden darf. Dies ist jedoch in gewisser Weise Unsinn.

Es genügt, zwei Stunden vor und nach einer Medikamenten-Einnahme auf Milcherzeugnisse zu verzichten. Nach Ablauf der 120 Minuten können ohne Risiko wieder Milch und andere Milchprodukte genossen werden.

Fazit: Milch ist kein Gift!

Als abschließendes Fazit kann ich Milch als Teil einer gesunden Ernährung empfehlen, wobei ich persönlich mittlerweile maximal 0,5 Liter Kuhmilch trinke. Kuhmilch verwende ich oft für meine Smoothies und Shakes als Zutat, da sie wichtige Nährstoffe liefert und gut schmeckt.

Ich werde in Zukunft alternativ Mandelmilch, Nussmilch und Kokosmilch ausprobieren, die ich entweder kaufen oder selbst herstellen werde. Generell ist es gesünder Getränke und Lebensmittel selbst herzustellen, weil man die Zutaten und die Menge selbst bestimmt.

Jeder hat die Wahl ob er sie trinkt oder bewusst darauf verzichtet! Milch ist kein Gift!


werbung